DJK-Verein für Leibesübungen 1919 Willich e.V.

 Fußball-Jugendabteilung



 
Fußballsprüche!

Sprüche von Spielern



Thomas Berthold
(nach einer Niederlage gegen die Gelsenkirchner) Ich bin es leid gegen solche Mannschaften zu verlieren. Was will denn Schalke im Uefa-Cup? (Schalke gewann in der darauffolgenden Saison den besagten Pokal.)
Roy Präger Jetzt kommt es darauf an, dass wir die entscheidenden Punkte gegen den Nicht-Abstieg sammeln!
Oliver Kahn (zum Wangenbiss gegen Heiko Herrlich) Der Trainer hat gesagt, wir sollen uns am Gegner festbeißen. Das habe ich versucht zu beherzigen.
Erik Meijer (zum Linienrichter) Wenn du so gerne das Fähnchen schwenkst, dann such dir doch 'nen Job am Flughafen.
Dieter Eilts Dieter Eilts (auf eine Hätte-wenn-und-aber-Frage eines Journalisten) Wenn meine Oma ein Bus wäre, dann könnte sie hupen!
Carsten Ramelow Gerade zu Hause liegt unsere Heimstärke
Axel Kruse (nachdem ihn das Football-Team Berlin Thunder als Kicker eingestellt hatte) Beim Football muss man nicht ins Tor schießen, sondern oben drüber. Das konnte ich schon immer ganz gut.
Eric Meijer Es ist nichts scheißer als Platz zwei.
Fritz Walter jun. (auf die Frage, wie denn seine Frau heiße) Ha, auch Walter!
George Best Ich könnte den anonymen Alkoholikern beitreten. Das Problem dabei ist nur, ich kann nicht anonym bleiben.
Horst Hrubesch Ich sage nur ein Wort: "Vielen Dank!"
Norbert Dickel (über Frank Mill) Der ist mit allen Abwassern gewaschen.
Olaf Thon (nach der 0:3-Niederlage von Schalke 04 am 1. Spieltag der Saison 98/99 gegen den späteren Absteiger Borussia Mönchengladbach zu deren Trainer Friedel Rausch) Wenn ihr so weiterspielt, werdet ihr am Ende Meister.
Oliver Kahn (auf die Frage, was man denn gegen die Krise tun könne) Irgendwann mal wieder gewinnen, und das versuchen wir zu probieren.
Paul Ince Tackling ist viel schöner als Sex!
Stefan Effenberg (nachdem er bei einer Polizei-Kontrolle erwischt wurde) Jeder ist schon mal mit 1,07 Promille gefahren.
Thomas Berthold (nach einer Niederlage gegen die Gelsenkirchner) Ich bin es leid gegen solche Mannschaften zu verlieren. Was will denn Schalke im UEFA-CUP? (Schalke gewann in der darauffolgenden Saison den besagten Pokal.)
Thomas Strunz Alles andere als die Nicht-Meisterschaft wäre ja eine Katastrophe gewesen.
Tita (über Rainer Calmund) Kleines, dickes Bandito.
Toni Polster (über seinen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach) Ich habe es mir sehr genau überlegt und dann spontan zugesagt.
Andreas Brehme (im Sportstudio auf die Frage, mit welchem Fuß er schießt) Also bei mir geht das mit dem linken Fuß genauer und mit dem rechten fester! (Moderator: "Und mit welchem Fuß schießen sie jetzt auf die Torwand?") Ja, mit dem rechten!
Andreas Möller Ich hatte vom Feeling her ein gutes Gefühl.
Anthony Baffoe (nach gelber Karte zum Schiri) Mann, wir Schwatten müssen doch zusammenhalten!
Bruno Labbadia Das wird alles von den Medien hochsterilisiert.
Dieter Eilts Das interessiert mich wie eine geplatzte Currywurst im ostfriesischen Wattenmeer.
Erwin Kostede Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen.
Fritz Walter Jr. Der Jürgen Klinsmann und ich, wir sind ein gutes Trio. (etwas später dann) Ich meinte: ein Quartett.
Gary Linneker Fußball ist ein Spiel von 22 Leuten, die rumlaufen, den Ball spielen, und einem Schiedsrichter, der eine Reihe dummer Fehler macht, und am Ende gewinnt immer Deutschland.
George Best Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben... Den Rest habe ich einfach verpraßt.
Ingo Anderbrügge Das Tor gehört zu 70 % mir und zu 40 % dem Wilmots
Jürgen Wegmann (auf die Frage, ob er zum FC Basel wechselt) Ich habe immer gesagt, dass ich niemals nach Österreich wechseln würde.
Jürgen Wegmann Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu.
Lothar Matthäus Ich hab gleich gemerkt, das ist ein Druckschmerz, wenn man drauf drückt.
Lothar Matthäus Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken!
Mehmet Scholl (als werdender Vater) Es ist mir völlig egal, was es wird. Hauptsache, er ist gesund.
Paul Breitner Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig.
Pierre Littbarski In der ersten Halbzeit haben wir ganz gut gespielt, in der zweiten fehlte uns die Kontinu..., äh Kontuni..., ach scheiß Fremdwörter: Wir waren nicht beständig genug!
Roland Wohlfahrt Zwei Chancen, ein Tor - das nenne ich hundertprozentige Chancenauswertung.
Steffen Freund Es war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: "Komm Stefan, zieh deine Sachen aus, jetzt geht's los."
Thomas Doll Ich brauche keinen Butler. Ich habe eine junge Frau! (Diese ist mittlerweile übrigens mit Olaf Bodden verheiratet.)
Uwe Fuchs (im Sportstudio auf die Frage, ob die (deutsche) Nationalmannschaft für ihn noch ein Thema sei) Im Moment nicht, Yeboah und Chapuisat sind besser drauf.
Willi "Ente" Lippens Schiri zeigt gelb und sagt: "Ich verwarne Ihnen!" Ente: "Ich danke Sie!" (Schiri zeigt rot)
Wolfram Wuttke Immer, wenn ich breit bin, werde ich spitz.

 

Sprüche von Trainern und Funktionären

Stocker (der Präsident des SC Freiburg ist auch Oberfinanzdirektor) Ich werde immer älter, immer dümmer und damit immer geeigneter für den Staatsdienst.
Aleksander Ristic (als Schalke-Trainer schiebt er auf einer Pressekonferenz einen Becher Müller-Milch zu Dragoslav Stepanovic) Musst Du trinken, wirst Du Meister. (Müller-Milch war damals Sponsor der Schalker.)
Berti Vogts Wenn wir Deutschen tanzen, und nebenan tanzen Brasilianer, dann sieht das bei uns eben aus wie bei Kühlschränken.
Bill Shankley Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht. Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!
Christoph Daum (über die Grüppchenbildung in seinem Team) Wir haben ungefähr 27 Gruppen im Kader. Wir treten an unter der Prämisse der Artenvielfalt.
Christoph Daum (über einen Stinkefinger von Ulf Kirsten) Er hat angezeigt, dass er in einer Minute ausgewechselt werden will.
Christoph Daum Einige Spieler wissen zwar, wer im Film ´Star Trek´ welche Rolle spielt, aber nicht, mit wem sie es im nächsten Spiel zu tun haben.
Ernst Happel (Hansi Müller zu ihm: Trainer, wir müssen miteinander reden.) Wann's red'n wollen, müssen's Staubsaugervertreter werden. Ich brauche nur Fußballer.
Ewald Lienen (nach 5 verlorenen Spielen mit dem MSV Duisburg in Folge) Wir sind auf dem richtigen Weg!
Felix Magath (nach einem großen Sieg auf die Frage, ob er seiner Mannschaft jetzt frei gebe) Ja, bis morgen früh um acht.
Franz Beckenbauer (kurz vor dem 1:0-Sieg der 60er gegen Bayern) Die Löwen werden das Münchner Derby frühestens in 100 Jahren gewinnen.
Franz Beckenbauer Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser.
Franz Beckenbauer In einem Jahr hab ich mal 15 Monate durchgespielt.
Friedel Rausch (kurz bevor er mit dem Club absteigen musste) Der Abstieg trifft sicher eine Mannschaft, die noch gar nicht damit rechnet.
Gerd Niebaum Heute haben die Spieler doch mehr Pressekontakte als Ballkontakte.
Gyula Lorant Der Ball ist rund. Wäre er eckig, wäre er ja ein Würfel.
Hermann Gerland (nach der 0:2-Niederlage von Arminia Bielefeld beim SSV Ulm) Nach 20 Minuten waren zwei von denen angeschlagen. Die sind gehumpelt! Aber die sind schneller gehumpelt als wir gelaufen!
Jörg Berger Resignation ist der Egoismus der Schwachen.
Klaus Toppmöller (nach zwei kurz aufeinanderfolgenden Auswärtssiegen - Pokal- und Punktspiel - mit dem VfL Bochum beim 1.FC Kaiserslautern) Meine Jungs sitzen noch in der Kabine. Sie wollen alle hierbleiben und nächste Woche wieder hier spielen.
Max Merkel Der Basler spielt wie eine Parkuhr. Er steht rum und die Bayern stopfen Geld rein.
Reiner Calmund (zu Willi Lemke) Mann Willi, Du siehst ja echt aus, als sei 'ne Hungersnot ausgebrochen! (Willis Antwort: Und Du siehst so aus, als seist Du schuld daran!)
Rolf Schafstall (bei Dynamo Dresden) Dreck, wo du hinguckst... In der Kabine steht keiner auf, hört keiner zu. Kein Anstand. Alles Ossis. (kurze Zeit später wurde er entlassen)
Uli Hoeneß Der Alain Sutter muss nur mal ab und zu auf sein Müsli verzichten und sich einen ordentlichen Schweinebraten einverleiben. (die Antwort von Sutter: Wie man aussieht, wenn man zu viel Schweinebraten isst, sieht man ja an Herrn Hoeneß.)
Uli Hoeneß Ich glaube nicht, daß wir das Spiel verloren hätten, wenn es 1:1 ausgegangen wäre.
Aleksander Ristic Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich.
Bernd Krauss (als Trainer in Spanien) Vielleicht liegt das Geheimnis unseres Erfolges darin, dass mich meine Spieler nicht verstehen.
Bert Papon (der Trainer von Dumfernline auf einer Pressekonferenz nach einer 0:7-Niederlage) Irgendwelche Fragen, bevor ich gehe und mich aufhänge?
Berti Vogts Ich glaube, dass der Tabellenerste jederzeit den Spitzenreiter schlagen kann.
Berti Vogts Kompliment an meine Mannschaft und meinen Dank an die Mediziner. Sie haben Unmenschliches geleistet.
Berti Vogts Sex vor einem Spiel? Das können meine Jungs halten, wie sie wollen. Nur in der Halbzeit, da geht nichts.
Berti Vogts Wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker, nicht mal schwimmen kann er.
Christoph Daum (zur Leistung des Schiedsrichters) Das ist so, als wenn Dir einer ein Messer in den Bauch rammt, und Du mußt noch dabei lächeln.
Christoph Daum Wer in Bochum von Strafraum zu Strafraum geht und sich dabei nicht den Knöchel bricht, dem gebe ich einen aus.
Dragoslav Stepanovic (auf die Frage eines Reporters, was die kommende Woche bringe) Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag...
Dragoslav Stepanovic Was der Rudi Bommer heute mit seinen 800 Jahren geleistet hat, war schon phänomenal.
Erich Rutemöller Mach et, Otze!
Felix Magath (über Rodolfo Esteban Cardoso) Hätte er die Mentalität eines Schleswig-Holsteiners, könnte er ein noch größerer Fußballer werden, als er schon ist.
Franz Beckenbauer (nach dem WM-Titel 1990) Deutschland wird auf Jahre hin unbesiegbar sein.
Giovanni Trappatoni Ich habe fertig.
Karl-Heinz Körbel (nach der Vorrunde in der Abstiegssaison von Eintracht Frankfurt) Mit dieser phantastisch kämpfenden Mannschaft ist die Meisterschaft bald drin!
Leo Beenhakker (auf die Frage, wie dem deutschen Fußball zu helfen sei) Haben Sie eine Stunde Zeit?
Max Merkel Der Dettmar Cramer hat doch nur den Schwarzen im Senegal beigebracht, wie man Kakteen umdribbelt. (Die Antwort von Dettmar Cramer: Hier ist der Kollege Merkel schlecht in Geographie: Im Senegal gibt es gar keine Kakteen.)
Max Merkel Im Training habe ich mal die Alkoholiker meiner Mannschaft gegen die Antialkoholiker spielen lassen. Die Alkoholiker gewannen 7:1. Da war's mir wurscht. Da hab i g'sagt: Sauft's weiter.
Peter Neururer (nach einer 0:7-Niederlage mit Rot-Weiß Essen) Das letzte Mal, dass ich so hoch verloren hab, war gegen meinen Bruder im Tipp-Kick (Neururer wurde anschließend entlassen).
Roland Schmider Für uns war die Trainerfrage nie eine Trainerfrage.
Rolf Rüssmann Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt.
Werner Lorant (über sein Buch "Eine beinharte Story") Vieles was darin geschrieben wurde, ist auch wahr.
Werner Lorant Spieler haben vielleicht ein Problem mit mir, aber ich nicht mit ihnen

 

 

Sprüche von Reportern

Uwe Bahn Sebastian Deisler ist immer noch verletzt. Ihm ist der Bayern-Scheck auf die Füße gefallen.
Jörg Wontorra Baslers Freistöße sind wie das wirkliche Leben: Mal weich und kurz, mal hart und lang.
Johannes B. Kerner (nach einer gelb-roten Karte) Wenn man Gelb hat und so reingeht, kann man nur wichtige Termine haben.
Günter Jauch

 

(beim legendären Spiel Real Madrid - BVB, kurz nachdem das Tor umgekippt ist) Für alle Zuschauer, die erst jetzt eingeschaltet haben, das erste Tor ist schon gefallen.
Günter Jauch (zum Ausfall des Champions-League-Spiels Turin - Leverkusen wegen Nebels) Wenn der Nebel dick wie Calmund, sieht man nix im weiten Halbrund.
Frank Schmettau (beim Spiel St. Pauli (braun) gegen Karlsruhe (gelb-rot)) Gelb-Rot gegen den gelb-roten Braun, der die Braunen gefoult hatte.
Beni Thurnheer (über Diskussionen von Spielern mit Schiedsrichter McCurry) Alle reden auf den Schiri ein, aber das ist doch dem McCurry Wurst.
Bela Rethy Ziege ist da umgeknickt... Scheint sich um eine Schulterverletzung zu handeln.
Berti Vogts (bei der Frauen-WM in den USA) Hinten spielt die deutsche Mannschaft Mann gegen Mann.
Christine Reinhardt (zum Schweizer Nationalspieler) Na, Herr Chapuisat, hat denn Berti Vogts schon bei Ihnen angeklopft?
Franz Beckenbauer (während einer Champions-League-Übertragung) Nun gut, das 0:0, da war natürlich Pech dabei. Also, es waren, es, also simmer zufrieden, ich, möglicherweise, um das abzuschließen, vielleicht hat nach den 90 Minuten, wenn man alles zusammenzählt, dass vielleicht keiner den Sieg verdient hat.
Franz Beckenbauer Ja gut, am Ergebnis wird sich nicht mehr viel ändern, es sei denn, es schießt einer ein Tor.
Gerd Delling Die Schotten feiern richtig schön, ohne Ausschreitungen. Die trinken so viel, da können sie gar nicht mehr zuhauen.
Heribert Faßbender (nach fünf gespielten Minuten) So, jetzt ziehen wir mal ein Fazit!
Heribert Faßbender Da kommt ein Spieler der Uerdinger Mannschaft frei, aber doch ungedeckt, zum Kopfball.
Heribert Faßbender Es steht 1:1, genauso gut könnte es umgekehrt stehen.
Heribert Faßbender Und jetzt skandieren die Fans wieder: "Türkiye! Türkiye!", was so viel heißt wie "Türkei! Türkei!"
Jörg Wontorra Baslers Freistöße sind wie das wirkliche Leben: Mal weich und kurz, mal hart und lang.
Marcel Reif (im Glauben, gerade nicht auf Sendung zu sein) Klemmt der Dödel?
René Hiepen (beim "Nebelspiel" zwischen Hertha BSC Berlin und dem FC Barcelona) Ist das jetzt schon der Eckball oder noch die Wiederholung?... Die Fans jubeln, auf der Gegenseite muß etwas passiert sein... Jürgen Röber sollte seiner Mannschaft sagen, daß sie nur auf der linken Außenbahn spielen soll, damit wir wenigstens etwas sehen.
Robert Seeger (der ORF-Kommentator, als beim 0:9 Debakel der Österreicher in Spanien eine Nachspielzeit von 4 Minuten angezeigt wird) Nein, tut's uns das nicht auch noch an.
Werner Hansch Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so langsam.
Wolfram Esser Kickenbacher Offers
Adi Furler (im Sportschaustudio nach einem Bericht über eine Pokalsiegerfeier in Bremen, bei der Wynton Rufer und die Fans "We won the cup!" sangen) Schöne Bilder aus Bremen. Aber eins verstehe ich nicht: Wieso singen die eigentlich "We want the cup", die haben den Pokal doch schon?
Bela Rethy Das da vorn, was aussieht wie eine Klobürste, ist Valderrama.
Beni Turnher Der Rasen sieht alt und gebraucht aus, irgendwie erinnert er mich an die Kleider der Kelly Family.
Carmen Thomas Schalke 05.
Ein Eurosport-Kommentator Es war so leise im Stadion, dass man die berühmte Stecknadel im Heu suchen konnte.
Gerd Rubenbauer (der FIFA-Beauftragte zeigt eine Minute Nachspielzeit an) Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!
Gerd Rubenbauer Die Achillesferse von Bobic ist die rechte Schulter.
Gerd Rubenbauer Die Rudi-Rufe hat es vorher nur für Uwe Seeler gegeben.
Günter Jauch (beim legendären Spiel Real Madrid - BVB, kurz nachdem das Tor umgekippt ist) Für alle Zuschauer, die erst jetzt eingeschaltet haben, das erste Tor ist schon gefallen.
Günter Netzer (bei der WM 98 auf die Frage, was passiert wenn Südkorea gegen Holland gewinnt) So etwas gibt es im Fußball nicht.
Heribert Faßbender Rivaldo ist ein Super-Techniker, oh, äh, das ist ja Cafu!
Holger Obermann Zwei Minuten gespielt, noch immer hohes Tempo.
Johannes B. Kerner (bei der WM 98 nach dem 2:2-Ausgleich Deutschlands gegen Jugoslawien in Lens, vor den Ausschreitungen deutscher Hooligans) Gleich ziehen die deutschen Fans durch Frankreich.
Johannes B. Kerner (Spieler tritt anderem fast die Zähne aus, Schiri pfeift) Oh, ich habe da gar kein Handspiel gesehen.
Karl-Heinz Rummenigge Das war nicht ganz unrisikovoll.
Klaus Schwarze Saarbrücken bezwang Freiburg mit 1:1.
Marcel Reif (beim Länderspiel Deutschland-Ghana) Die Spieler von Ghana erkennen Sie an den gelben Stutzen.
Wilfried Mohren (zu den WM-Leistungen der Kilt-Träger) Die Schotten sind meistens eher zu Hause als ihre Postkarten.
Wolf-Dieter Poschmann Und wie sieht's in Brasilien aus, dem Mutterland des Fußballs?